Foto von © Mohamad Faizal Bin Ramli iStockphoto

23. Februar 2022

Covid-19-Impfung

Arbeitsrechtliche Fragen zur Impfpflicht

Dr. Elisabeth Weichselberger-Chlap, MA, MBA
Dr. Elisabeth Weichselberger-Chlap, MA, MBA
Rechtsanwältin, Partnerin LegalPartners E-Mail: Web: LegalPartners.at
Die Impfpflicht wurde beschlossen und es kommen schwierige Zeiten auf Arbeitgeber zu. Denn am Arbeitsplatz gilt weiter die 3G-Regel. Kann oder muss man als Arbeitgeber dann Mitarbeiter, die nicht geimpft sind, kündigen, sie unbezahlt freistellen oder sie womöglich sogar entlassen? Gibt es die Möglichkeit oder das Erfordernis, auch am Arbeitsplatz 2G einzuführen? Darf ein Arbeitgeber beim Einstellungsgespräch nach dem Impfstatus fragen? Ein kurzer Überblick über den derzeitigen Regelungsdschungel.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeineplus.at und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com & med-Diplom.at)

Registrieren

Bewertungen:
ZURÜCK