Foto von © Inna Dodor iStockphoto

DFP-Literatur

Phytotherapie: Was hilft und wogegen?

Die Phytotherapie hat eine lange Tradition in allen Kulturen und repräsentiert die Ursprünge der Medizin, lange bevor im 19. Jahrhundert die heute weit verbreiteten synthetischen Arzneimittel aufgekommen sind. In den letzten Jahren stieg das Interesse an Phytotherapie wieder stark an – es wird sehr viel wissenschaftlich an Pflanzen geforscht. Anbei ein Überblick über einige bewährte Indikationen für die Phytotherapie.

Dr. Peter Haubenberger
Dr. Peter Haubenberger
Arzt für Allgemeinmedizin, Phytotherapie, TCM und Akupunktur Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Phytotherapie (ÖGPHYT) E-Mail: Web: www.dr-haubenberger.at/
Dieser DFP-Artikel bietet einen Einblick in Geschichte und Entwicklung der Phytotherapie und stellt einige bewährte Indikationen für die Behandlung mit pflanzlichen Mitteln vor.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf allgemeineplus.at und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. universimed.com & med-Diplom.at)

Registrieren